Bratl in der Rein

Bratl in der Rein
Qualität lässt sich manchmal an dem messsen was fehlt. Ein Beilagensalat ohne Tomaten und ohne Gurken ist heutzutage schon etwas Besonderes, auch dann wenn der Kalender noch Februar zeigt. Stattdessen Vogerlsalat wie man in Altbayern früher zum Feldsalat sagte (und heute noch in Österreich) und Kartoffelsalat, der noch lauwarm frischgemacht daherkommt und nicht aus dem ...

Klosterkochen 2015 oder der Einsatz des Messers

Klosterkochen 2015 oder der Einsatz des Messers
Wer etwas auf sich hält, veranstaltet ein Dreikönigstreffen. Natürlich auch Slow Food Niederbayern. Aber Slow Food veranstaltet natürlich nicht nur. Slow Food kann auch zelebrieren. Slow Food kann auch genießen. Und Slow Food kann, wenn es darauf ankommt, auch schon mal die Messer wetzen für die gute Sache !!!

Wirthaustour durch das niederbayerische Hügelland

Die Dokumentationsreihe „Unter unserem Himmel“ hat heute eine Wirtshaustour durch das niederbayerische Hügelland präsentiert. Besucht wurden das Wirtshaus Pritscher in Greilsberg und der Brauereigasthof Erl in Geiselhöring. Auszug aus der Sendungsinformation des BR…  : Ein Film von Peter Kropf Im niederbayerischen Hügelland, nördlich von Landshut, liegt der kleine Ort Greilsberg. Touristen kommen hier nicht allzu ...

Ein Lob der Dorfwirtshäuser

Ein Lob der Dorfwirtshäuser
Im Landkreis Dingolfing-Landau hat sich eine Gruppe von etwa 20 Genussfreunden zusammengefunden, die den Slow-Food Gedanken pflegen will. In mehr oder weniger regelmäßigen Abständen trifft man sich in Wirtshäusern, meistens auf dem Land, zum Gendankenaustausch, um sich über Bezugsquellen oder Reiseadressen auszutauschen, und den Kontakt mit den Wirten zu pflegen. Diesmal war der Landgasthof Hager ...

Über den Zaun geschaut

Über den Zaun geschaut
Slow Food gibt es inzwischen ja weltweit. So z.B. auch in Usbekistan.  Usbekistan ist auch heute noch überwiegend ein Agrarland. Rund um die alten Oasenstädte werden Reis, Gemüse,  Obst und Baumwolle angebaut. Während die Baumwolle überwiegend für den Export bestimmt ist, wird Reis, Gemüse und Obst direkt vor Ort verkauft. Besonders beliebt sind Melonen. Die ...

Brotbacken

Brotbacken
Am 8. November trafen wir uns, fünf Frauen der slowfood-Gruppe Niederbayern, bei Gabi Fischer zum Brotbacken. Schon bei früheren gemeinsamen Ess- und Kochaktivitäten der Regionalgruppe riefen Gabis Brote bei uns immer große Bewunderung hervor – so schöne und wohlschmeckende Brote wollten wir auch backen können. Als wir bei Gabi eintrafen, war schon alles für uns ...

besser:essen im Buchladen

besser:essen im Buchladen
Ernährung – ein großes Thema. Das wurde schnell klar bei der Gesprächsrunde in der Buchhandlung Böhm in Eggenfelden. Rainer Wieshammer stellte sein Buch „Der Kohlrabiapostel“ vor, gewürzt mit Anektdoten und persönliche Erlebnissen zum Thema Essen. Christine Aigner ergänzte den Blick auf dieses Thema mit ihren Erfahrungen als Biobäuerin und Kräuterpädagogin. Franz Anneser spannte einen eher ...

Das Danibauer-Menü

Das Danibauer-Menü
Unser Überraschungsmenü am 26.9.2014

Natur Genuss

Natur Genuss
Selten lässt sich Naturgenuss so nahtlos mit Kulinarik kombinieren wie hier: Von Ringelai führt ein Wanderweg der Premiumklasse durch die Buchberger Leite hinauf nach Falkenbach zum einem Slow Food Leuchtturm, zur Tavernwirtschaft Danibauer der Familie Gruber. Die Buchberger Leite zählt zu den schönsten Geotopen Bayerns. Es handelt sich hier um eine Wildbachklamm. Die Wolfsteiner Ohe ...

Es gibt sie noch

Es gibt sie noch
Es gibt sie noch, die gemütlichen Konditorei-Cafes mit ihrem typischen Geruch nach Kaffee und frischem Biskuit-Teig. Das Cafe Mörtl in Freyung ist so ein Vertreter dieser aussterbenden Art. Die Kuchentheke aus den Sechzi gern verspricht das was der Inhalt dann auch hält: Feinste Schwarzwälder Kirsche, duftiger Apfel-Nuss, leicht-lockere Buchteln mit zarter Vanillesosse. All dies verantwortet ...