Jedermann 1

Lindenallee bei Münchshöfen im Gäuboden

Am Rande des Gäubodens, den Bayerwald immer im Blick: Kernland altbayerischer Großbauern.

Wer will das vermuten? Mitten im Großbauernland, im Gäuboden, wo das Auge erst im Bayerwald oder am Bogenberg einen Halt findet, wo sich Maisacker an Rübenacker reiht, wo schon Deggendorf oder Straubing als urbane Zentren gelten, gibt es einen Ort wo niedertemperatur-gegarter Tafelspitz mit Zitronenmousse und lauwarmem Spargel kombiniert wird oder wo eine Spargelsuppe mit Spargelspitzen mit Toppings aus Kokos und Minze verfeinert wird.

Tafelspitz an lauwarmem Spargel

Tafelspitz an lauwarmem Spargel

Im Jedermann in Straßkirchen hat sich Sebastian Völkl gleich neben der Kirche einen Traum erfüllt und zusammen mit seiner Familie am Platz seiner ehemaligen großelterlichen Bäckerei ein lichtdurchflutetes Cafe-Restaurant geschaffen, das sich architektonisch  in sein historisches Umfeld einfügt und dabei einen Akzent setzt.

Sebastian Völkl, Gastronom mit Leidenschaft

Sebastian Völkl, Gastronom mit Leidenschaft und klaren Zielen

IMG_2494

Am Tag lichtdurchflutet, am Abend stimmungsvoll in Szene gesetzt: der vordere Gastraum

Auch das Konzept ist überzeugend: eine einfache Mittagskarte, die auch den LKW Fahrer auf seinem Mittagsstopp anspricht, auf der aber auch der anspruchsvolle Gourmet auf seine Kosten kommt. Am Nachmittag ein Cafe mit überraschenden Eiskreationen und am Abend die anspruchsvolle Karte mit einem immer neuen Kreativ-Teil. Gleichzeitig will Völkl den sowieso schon hohen Bio-Anteil seiner Produkte noch weiter erhöhen und den Anspruch an regionaler Herkunft noch weiter verbessern. In großen Teilen hat er das schon geschafft, aber es ist weiterhin ein steiniger Weg, auf dem wir ihn gerne begleiten wollen.

Im Luftigen Innenhof an der Kirchenmauer

Im geschützen Innenhof an der Kirchenmauer

http://www.jedermann-strasskirchen.de/

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Digg thisShare on RedditShare on LinkedInPin on PinterestShare on StumbleUponEmail this to someone

One comment on “Jedermann

  1. Antworten Franz Heimler Mai 24,2016 20:25

    Ich war dabei! Und jeder der es versäumt hat kann es nicht nachholen (das war auch so bei der Weinverkostung mit Horst Sauer aus Escherndorf am 8. April – UNVERGESSLICH. Aber es gibt immer wieder neue Chancen. Guckt mal nach, seid erlebnisfreudig und offen für Experiment. Der Chef, Herr Völkl ist immer diskussionsbereit und geht auf seine Gäste zu und ein.
    Habt einen schonen Abend mit Freunden, die Wert auf ein tolles Essen legen.
    Man sieht sich !?

Leave a Reply