Handwerk bürgt für Geschmack

Handwerk bürgt für Geschmack
Slow Food ist eine internationale Organisation, die sich für unverfälschte, handwerklich erzeugte Nahrungsmittel einsetzt. Ihre Mitglieder sind davon überzeugt, dass Geschmack die Voraussetzung für Genuss ist, und dieser entwickelt sich nur, wenn dem jeweiligen Lebensmittel entsprechend Zeit und Liebe entgegengebracht wird. Der Trend geht aber in eine andere Richtung. Immer größere Produktionseinheiten bestimmen den Lebensmittelmarkt, ...

Das hatten wir noch nie in diesem Blog: ein Blockhaus

Das hatten wir noch nie in diesem Blog: ein Blockhaus
Ein heller Streifen über dem düsteren Gastronomiehimmel des Altlandkreises Dingolfing: Das Cafe von Kornelia Buchner in Dengkofen im Aitrachtal! In einem faszinierenden 12eckigen Blockhaus gibt es seit sechs Wochen eine kleine aber bemerkenswerte Karte mit frischgekochten einfachen Gerichten aus biologischen Zutaten. Als wir da waren: ein schmackhafte Sülze, Getreideburger, Räucherforelle und Rehragout. Dazu eine schöne ...

Im Weißbier-Himmel

Im Weißbier-Himmel
Sich kurz vor dem 500. Geburtstag des Bayerischen Reinheitsgebots näher mit dem hiesigen Grundnahrungsmittel zu beschäftigen, bedeutet ja eh schon, obergäriges Bier nach Kelheim zu tragen. Ist die Geschichte doch hier ohnehin ständig präsent. Schließlich wurde von Herzog Maximilian I., Erbe des Weißbierregals und späterer Kurfürst von Bayern, nur knapp 90 Jahre später dahier die erste ...

Hopfenspargel

Hopfenspargel
Für viele ist er eine wahre Delikatesse. Sein fein herbes, nussiges Aroma lockt Jahr für Jahr unzählige Gäste Ende März in die Hallertau. Der Hopfenspargel hat eben einen ganz wirklich eigenen unvergleichbaren Geschmack. Paul Grasmeier von der Espert Klause erklärte uns den Unterschied zwischen Hopfenspargel und Hopfensprossen: Grüne Hopfentriebe, Saison: Ende März bis Ende Mai; ...

Craft: Handwerk, Vielfalt, Genuss 1

Craft: Handwerk, Vielfalt, Genuss
Bei uns beginnt sie erst, die Craft-Bier-Bewegung. Handwerkliches Bierbrauen, in kleinen Auflagen, mit Liebe und Können, nicht auf einen Massengeschmack ausgerichtet. Und Johann Brandstetter ist einer ihrer Pioniere. Wallersdorf ist nicht gerade ein Ort für Revolutionen, und dass seine Leidenschaft gerade hier so einschlägt, lässt hoffen. Wir konnten uns einen Abend lang von seinem umfangreichen ...