Handwerk bürgt für Geschmack

Handwerk bürgt für Geschmack
Slow Food ist eine internationale Organisation, die sich für unverfälschte, handwerklich erzeugte Nahrungsmittel einsetzt. Ihre Mitglieder sind davon überzeugt, dass Geschmack die Voraussetzung für Genuss ist, und dieser entwickelt sich nur, wenn dem jeweiligen Lebensmittel entsprechend Zeit und Liebe entgegengebracht wird. Der Trend geht aber in eine andere Richtung. Immer größere Produktionseinheiten bestimmen den Lebensmittelmarkt, ...

Zweimal Sinnvoll

Zweimal Sinnvoll
Zweimal waren wir im September unterwegs mit unserem Sinnesparcour „Sinnvoll“. Auf Märkten in Landau (Michaelimarkt am 24.9.2017) und Kelheim (Regional- und Umwelttage am 30.9.2017) führten wir jweils an die 40 Kindergruppen durch den Parcour. Auch genießen muss man lernen. Und damit die industriellen Verführer mit ihren bloß süßen Geschmäckern oder leeren künstlichen Aromen durchschauen kann, ...

Fest der Kulturen in Dingolfing

Fest der Kulturen in Dingolfing
Die Slow Food Gruppe Landshut-Dingolfing beteiligte sich am Festival der Kulturen am 2.Juli 217 am Marienplatz Dingolfing. Die Aufgabe war, sich mit kleinen bayerischen Spezialitäten in ein internationales Büffet einzugliedern. Die pfiffige Idee dahinter: in Dingolfing leben Angehörige von über 100 Nationen. Möglichst viele davon sollten sich am Essensstand beteiligen. Jeder Besucher wurde mit kleinen ...

Obstwein strebt zu Höherem

Obstwein strebt zu Höherem
Obstweine haben einen schlechten Ruf. Der Grund ist einfach. Die meisten von uns haben ihre Erfahrungen mit den Produkten von Hobbywinzern gemacht. Viel zu süß, zu hohe oder zu niedrige Säuregehalte, schlecht vergoren mit Zufallshefen, da kann selten etwas Gutes dabei herauskommen. Aber es gibt keinen Aspekt menschlichen Handelns, der nicht schon kreative Köpfen und ...

In den Kindern die Keime wecken

In den Kindern die Keime wecken
Wieder war Ursula Anneser in mehreren Grundschulen im Raum Dingolfing unterwegs, um zusammen mit den Lehrern den Kindern das Keimen erlebbar und schmackhaft zu machen. Gerade im Frühjahr ist frisches Grün immer willkommen und Keimsaaten sind dazu ein leichter Zugang. Die Kinder erleben oft zum erstenmal bewusst, wie sich in kurzer Zeit aus harten Samen ...

Kartoffelteig – vielseitig, aber oft vergessen

Kartoffelteig - vielseitig, aber oft vergessen
Es ist nicht der Schweinsbraten, der die niederbayerische Küche geprägt hat. Vielmehr waren es oft einfache Gerichte mit wenig Fleisch, die den Alltag geprägt haben. Die Kartoffel spielte dabei in den letzten Jahrhunderten eine wichtige Rolle. Dabei kann die Kartoffel sehr vielseitig sein. Welche Varianten man beispielsweise mit dem Grundrezept Kartoffelteig spielen kann, erfuhren 14 ...

Besuch in Höhenberg

Besuch in Höhenberg
Ein Besuch der Lebensgemeinschaft Höhenberg bei Velden ist immer ein besonderes Erlebnis. Von allen Seiten wird man gegrüßt und angesprochen. Man spürt auf Schritt und Tritt, dass hier ein besondere Geist weht, dass die dort betreuten Menschen mit meist geistigen Einschränkungen sich wohl und zuhause fühlen. Die Grundidee von Höhenberg ist, zusammen mit Behinderten eine ...

Das hatten wir noch nie in diesem Blog: ein Blockhaus

Das hatten wir noch nie in diesem Blog: ein Blockhaus
Ein heller Streifen über dem düsteren Gastronomiehimmel des Altlandkreises Dingolfing: Das Cafe von Kornelia Buchner in Dengkofen im Aitrachtal! In einem faszinierenden 12eckigen Blockhaus gibt es seit sechs Wochen eine kleine aber bemerkenswerte Karte mit frischgekochten einfachen Gerichten aus biologischen Zutaten. Als wir da waren: ein schmackhafte Sülze, Getreideburger, Räucherforelle und Rehragout. Dazu eine schöne ...

Lust mal eigenes Bier zu brauen?

Lust mal eigenes Bier zu brauen?
In Wallersdorf gibt es immer wieder die Möglichkeit, einen Sonntag lang das Bierbrauen zu lernen. Der Braumeister Johann Brandstetter macht uns in seiner Mikro-Brauerei in Wallersdorf mit allen Schritten vertraut, wir entscheiden uns selbst für die Geschmacksrichtung und nach einigen Wochen (das Bier muss ja erst reifen) können wir ein paar Tragerl eigenes Bier mit ...

Vom heiligen und heilsamen Holler

Vom heiligen und heilsamen Holler
Wer einen Spezialisten für eine der ältesten Kulturpflanzen Europas sucht, wird in Westerndorf (Wallersdorf) fündig. Hier betreibt Franz Aster mit seiner Familie in zweiter Generation einen Holunderhof, und zwar mit ausgewiesenem Fach- und Hintergrundwissen. Auf einem seiner Holunderfelder trafen am Sonntag einige Enthusiasten zusammen. Dies waren auf der einen Seite Anhänger der Slow-Food-Bewegung, immer auf ...