Das hatten wir noch nie in diesem Blog: ein Blockhaus

Das hatten wir noch nie in diesem Blog: ein Blockhaus
Ein heller Streifen über dem düsteren Gastronomiehimmel des Altlandkreises Dingolfing: Das Cafe von Kornelia Buchner in Dengkofen im Aitrachtal! In einem faszinierenden 12eckigen Blockhaus gibt es seit sechs Wochen eine kleine aber bemerkenswerte Karte mit frischgekochten einfachen Gerichten aus biologischen Zutaten. Als wir da waren: ein schmackhafte Sülze, Getreideburger, Räucherforelle und Rehragout. Dazu eine schöne ...

Von gutem und schlechtem Öl

Von gutem und schlechtem Öl
Noch erlaubt die globale Erwärmung es nicht, dass wir unser geliebtes Olivenöl in der Region direkt beim Erzeuger einkaufen können.  Hier sind wir auf ehrliche Händler angewiesen. Die EU-Olivenölverordnung ist eher eine Industrienorm und hilft uns Verbrauchern überhaupt nicht. Lächerlich geringe Anteile an gutem Öl erlauben es den Herstellen Öl billigster Qualität zu schönen. Genaue ...

Interconviviales Freibier

Interconviviales Freibier
Anfang letzten Jahres wurde bekanntlich unter UN-Vermittlung in Genf und Wien in zähen nächtlichen Negotiationen ein Abkommen zwischen Ingolstadt und Niederbayern ausgehandelt (und schließlich per Handschlag von den CV-Sprechern ratifiziert): Jährlich vom CV Ingolstadt zu finanzierendes Freibier beim Stirzer in unbegrenzter Menge von Brauern bilateralen Vertrauens. Grund dafür: Annexion eines nicht unwesentlichen Teils West-Niederbayerns durch ...

Schauer, Sonne, Sand und Spargel

Schauer, Sonne, Sand und Spargel
Kaum hatte sich die Conviviumsgruppe des naturkundlich-kulinarischen Spargelausflugs um Hans Senft, stv. Vorsitzender des Kelheimer Landschaftspflegeverbands VÖF und häufig hier patrouillierender Naturschutzwächter, am südlichen Parkplatz der Sandharlander Heide geschart, als der erste Schauer niederging. Ein schlechtes Omen? Versuch der Natur, ein Biotop vor Zudringlingen zu schützen? Mitnichten. Schnell sah sie ein, dass hier Interessierte behutsam dieses ...

Jedermann 1

Jedermann
Wer will das vermuten? Mitten im Großbauernland, im Gäuboden, wo das Auge erst im Bayerwald oder am Bogenberg einen Halt findet, wo sich Maisacker an Rübenacker reiht, wo schon Deggendorf oder Straubing als urbane Zentren gelten, gibt es einen Ort wo niedertemperatur-gegarter Tafelspitz mit Zitronenmousse und lauwarmem Spargel kombiniert wird oder wo eine Spargelsuppe mit ...

Das geht wie Sauerteig

Das geht wie Sauerteig
Die Geschichte der erfolgreichen Betriebe im Bereich des Genusshandwerks liest sich immer wieder ähnlich: So wie bisher wollen wir nicht, dass es weiter geht.  Aber auf dem Weg zu höherer Qualtität bei höheren Preisen muss erst die Kundschaft überzeugt werden. Das dauert Jahre, und ist schmerzhaft und schwierig. Aber dann wächst es wie guter Sauerteig. ...

Im Weißbier-Himmel

Im Weißbier-Himmel
Sich kurz vor dem 500. Geburtstag des Bayerischen Reinheitsgebots näher mit dem hiesigen Grundnahrungsmittel zu beschäftigen, bedeutet ja eh schon, obergäriges Bier nach Kelheim zu tragen. Ist die Geschichte doch hier ohnehin ständig präsent. Schließlich wurde von Herzog Maximilian I., Erbe des Weißbierregals und späterer Kurfürst von Bayern, nur knapp 90 Jahre später dahier die erste ...

Es ist Zeit für dieses Brot

Es ist Zeit für dieses Brot
Ein traditionelles Familienunternehmen in Straubing erkennt die Zeichen der Zeit und besinnt sich auf seine Wurzeln. Markus Steinleitner erkannte nach der Betriebsübernahme vor vor etwa 10 Jahren, dass es so nicht mehr weiter gehen konnte. Die Kunden wanderten zu den billigeren Backshops ab, er selbst war mit seinem eigenen Handwerk alles andere als zufrieden. Zum ...

Ein Prockotyp von Wirtshaus

Ein Prockotyp von Wirtshaus
Was wir da an einem ganz normalen Freitag in Maierhofen, im nördlichen Landkreis Kelheim, beim nächsten Stopp unserer niederbayerischen Tafelrunde, erleben durften, ist schon einen ausführlichen Bericht wert. Nicole Meier, Köchin und Wirtin im Gasthof Zum Prock hatte uns einen gemeinsamen Koch- und Genussabend im Frühling 2016 vorgeschlagen, der mehr als ein Dutzend Mitglieder zum ...

Hopfenspargel

Hopfenspargel
Für viele ist er eine wahre Delikatesse. Sein fein herbes, nussiges Aroma lockt Jahr für Jahr unzählige Gäste Ende März in die Hallertau. Der Hopfenspargel hat eben einen ganz wirklich eigenen unvergleichbaren Geschmack. Paul Grasmeier von der Espert Klause erklärte uns den Unterschied zwischen Hopfenspargel und Hopfensprossen: Grüne Hopfentriebe, Saison: Ende März bis Ende Mai; ...