Obstwein strebt zu Höherem

Obstwein strebt zu Höherem
Obstweine haben einen schlechten Ruf. Der Grund ist einfach. Die meisten von uns haben ihre Erfahrungen mit den Produkten von Hobbywinzern gemacht. Viel zu süß, zu hohe oder zu niedrige Säuregehalte, schlecht vergoren mit Zufallshefen, da kann selten etwas Gutes dabei herauskommen. Aber es gibt keinen Aspekt menschlichen Handelns, der nicht schon kreative Köpfen und ...

Kartoffelteig – vielseitig, aber oft vergessen

Kartoffelteig - vielseitig, aber oft vergessen
Es ist nicht der Schweinsbraten, der die niederbayerische Küche geprägt hat. Vielmehr waren es oft einfache Gerichte mit wenig Fleisch, die den Alltag geprägt haben. Die Kartoffel spielte dabei in den letzten Jahrhunderten eine wichtige Rolle. Dabei kann die Kartoffel sehr vielseitig sein. Welche Varianten man beispielsweise mit dem Grundrezept Kartoffelteig spielen kann, erfuhren 14 ...

Herbstliches Strudeln

Herbstliches Strudeln
Es war ein Experiment und wir waren uns einig: es hat funktioniert. Das Mütterzentrum in Landshut ist zunächst nicht der Ort für ein gemeinsames Kochevent. Die Küche ist nicht größer als eine Privatküche. Aber zusammen mit dem großen Aufenthaltsraum und einer separaten mobilen Induktionsplatte sind wir dann doch ganz gut zurecht gekommen. Und dann, ein ...

Präsentation des Genussführers

Präsentation des Genussführers
Wir präsentierten am 28.10.  den neuen Genussführer. Natürlich im Landshuter Hof, Landshut Löschenbrand. Denn dieses Restaurant ist auf unsere Empfehlung hin einer der Neueinträge dieses Doppeljahres. Die Familie Hopper bereitete dafür ein herbstliches Abendessen vor: Kürbiscremesuppe vom Muskatkürbis aus Anbau von Georg Luginger, Mirskofen * Rehgulasch von unserem Jäger Rauhmeier, dazu Brezen-Serviettenknödel und Hoppers Blaukraut ...

Interconviviales Freibier

Interconviviales Freibier
Anfang letzten Jahres wurde bekanntlich unter UN-Vermittlung in Genf und Wien in zähen nächtlichen Negotiationen ein Abkommen zwischen Ingolstadt und Niederbayern ausgehandelt (und schließlich per Handschlag von den CV-Sprechern ratifiziert): Jährlich vom CV Ingolstadt zu finanzierendes Freibier beim Stirzer in unbegrenzter Menge von Brauern bilateralen Vertrauens. Grund dafür: Annexion eines nicht unwesentlichen Teils West-Niederbayerns durch ...

Schauer, Sonne, Sand und Spargel

Schauer, Sonne, Sand und Spargel
Kaum hatte sich die Conviviumsgruppe des naturkundlich-kulinarischen Spargelausflugs um Hans Senft, stv. Vorsitzender des Kelheimer Landschaftspflegeverbands VÖF und häufig hier patrouillierender Naturschutzwächter, am südlichen Parkplatz der Sandharlander Heide geschart, als der erste Schauer niederging. Ein schlechtes Omen? Versuch der Natur, ein Biotop vor Zudringlingen zu schützen? Mitnichten. Schnell sah sie ein, dass hier Interessierte behutsam dieses ...

Das geht wie Sauerteig

Das geht wie Sauerteig
Die Geschichte der erfolgreichen Betriebe im Bereich des Genusshandwerks liest sich immer wieder ähnlich: So wie bisher wollen wir nicht, dass es weiter geht.  Aber auf dem Weg zu höherer Qualtität bei höheren Preisen muss erst die Kundschaft überzeugt werden. Das dauert Jahre, und ist schmerzhaft und schwierig. Aber dann wächst es wie guter Sauerteig. ...

Im Weißbier-Himmel

Im Weißbier-Himmel
Sich kurz vor dem 500. Geburtstag des Bayerischen Reinheitsgebots näher mit dem hiesigen Grundnahrungsmittel zu beschäftigen, bedeutet ja eh schon, obergäriges Bier nach Kelheim zu tragen. Ist die Geschichte doch hier ohnehin ständig präsent. Schließlich wurde von Herzog Maximilian I., Erbe des Weißbierregals und späterer Kurfürst von Bayern, nur knapp 90 Jahre später dahier die erste ...

Ein Prockotyp von Wirtshaus

Ein Prockotyp von Wirtshaus
Was wir da an einem ganz normalen Freitag in Maierhofen, im nördlichen Landkreis Kelheim, beim nächsten Stopp unserer niederbayerischen Tafelrunde, erleben durften, ist schon einen ausführlichen Bericht wert. Nicole Meier, Köchin und Wirtin im Gasthof Zum Prock hatte uns einen gemeinsamen Koch- und Genussabend im Frühling 2016 vorgeschlagen, der mehr als ein Dutzend Mitglieder zum ...