Backtag 2 bei Gabi Fischer

Backtag 2  bei Gabi Fischer
Wieder hatten 5 Frauen von der Gruppe Dingolfing-Landshut Gelegenheit zu einem Backtag bei Gabi Fischer. Drei unterschiedliche Brot standen auf dem Programm. Zunächst ein Zwirbelbrot, ein reltiv schnell vorzubereitendes Brot aus der Familie der Baguettes. Dann ein eher traditionelles Sauerteigbrot und am Ende Pfenningmuckerl nach einem tradionellen Altmünchner Rezept, das es mittlerweile zum Archepassagier geschafft ...

Obstwein strebt zu Höherem

Obstwein strebt zu Höherem
Obstweine haben einen schlechten Ruf. Der Grund ist einfach. Die meisten von uns haben ihre Erfahrungen mit den Produkten von Hobbywinzern gemacht. Viel zu süß, zu hohe oder zu niedrige Säuregehalte, schlecht vergoren mit Zufallshefen, da kann selten etwas Gutes dabei herauskommen. Aber es gibt keinen Aspekt menschlichen Handelns, der nicht schon kreative Köpfen und ...

Besuch in Höhenberg

Besuch in Höhenberg
Ein Besuch der Lebensgemeinschaft Höhenberg bei Velden ist immer ein besonderes Erlebnis. Von allen Seiten wird man gegrüßt und angesprochen. Man spürt auf Schritt und Tritt, dass hier ein besondere Geist weht, dass die dort betreuten Menschen mit meist geistigen Einschränkungen sich wohl und zuhause fühlen. Die Grundidee von Höhenberg ist, zusammen mit Behinderten eine ...

Präsentation des Genussführers

Präsentation des Genussführers
Wir präsentierten am 28.10.  den neuen Genussführer. Natürlich im Landshuter Hof, Landshut Löschenbrand. Denn dieses Restaurant ist auf unsere Empfehlung hin einer der Neueinträge dieses Doppeljahres. Die Familie Hopper bereitete dafür ein herbstliches Abendessen vor: Kürbiscremesuppe vom Muskatkürbis aus Anbau von Georg Luginger, Mirskofen * Rehgulasch von unserem Jäger Rauhmeier, dazu Brezen-Serviettenknödel und Hoppers Blaukraut ...

Von gutem und schlechtem Öl

Von gutem und schlechtem Öl
Noch erlaubt die globale Erwärmung es nicht, dass wir unser geliebtes Olivenöl in der Region direkt beim Erzeuger einkaufen können.  Hier sind wir auf ehrliche Händler angewiesen. Die EU-Olivenölverordnung ist eher eine Industrienorm und hilft uns Verbrauchern überhaupt nicht. Lächerlich geringe Anteile an gutem Öl erlauben es den Herstellen Öl billigster Qualität zu schönen. Genaue ...

Das geht wie Sauerteig

Das geht wie Sauerteig
Die Geschichte der erfolgreichen Betriebe im Bereich des Genusshandwerks liest sich immer wieder ähnlich: So wie bisher wollen wir nicht, dass es weiter geht.  Aber auf dem Weg zu höherer Qualtität bei höheren Preisen muss erst die Kundschaft überzeugt werden. Das dauert Jahre, und ist schmerzhaft und schwierig. Aber dann wächst es wie guter Sauerteig. ...

Im Weißbier-Himmel

Im Weißbier-Himmel
Sich kurz vor dem 500. Geburtstag des Bayerischen Reinheitsgebots näher mit dem hiesigen Grundnahrungsmittel zu beschäftigen, bedeutet ja eh schon, obergäriges Bier nach Kelheim zu tragen. Ist die Geschichte doch hier ohnehin ständig präsent. Schließlich wurde von Herzog Maximilian I., Erbe des Weißbierregals und späterer Kurfürst von Bayern, nur knapp 90 Jahre später dahier die erste ...

Bayerisch-International in Kelheim

Bayerisch-International in Kelheim
Bei den zweijährlich stattfindenden Regional- und Umwelttagen in Kelheim am 26./27. September 2015 stand die historische Altstadt im Zeichen von ökologischen Themen wie Wald- und Naturschutz, das heurige internationale Jahr des Bodens, Gesundes Bauen und Wohnen, Energie und Technik mit Schwerpunkt auf solaren Systemen. Aber auch soziale Initiativen im Landkreis und der Region wurden vorgestellt. Dabei waren ...

Lust mal eigenes Bier zu brauen?

Lust mal eigenes Bier zu brauen?
In Wallersdorf gibt es immer wieder die Möglichkeit, einen Sonntag lang das Bierbrauen zu lernen. Der Braumeister Johann Brandstetter macht uns in seiner Mikro-Brauerei in Wallersdorf mit allen Schritten vertraut, wir entscheiden uns selbst für die Geschmacksrichtung und nach einigen Wochen (das Bier muss ja erst reifen) können wir ein paar Tragerl eigenes Bier mit ...

Vom heiligen und heilsamen Holler

Vom heiligen und heilsamen Holler
Wer einen Spezialisten für eine der ältesten Kulturpflanzen Europas sucht, wird in Westerndorf (Wallersdorf) fündig. Hier betreibt Franz Aster mit seiner Familie in zweiter Generation einen Holunderhof, und zwar mit ausgewiesenem Fach- und Hintergrundwissen. Auf einem seiner Holunderfelder trafen am Sonntag einige Enthusiasten zusammen. Dies waren auf der einen Seite Anhänger der Slow-Food-Bewegung, immer auf ...